Memlabs.net
  Kreblitz
· Über Kreblitz
· Geschichte
· Bilder
· Vereine
· Termine
· Trödelmarkt
  Blau-Weiß Kreblitz
· Verein
· Mannschaft
· Bilder
· Tabelle
· Daten & Fakten
· Sponsoren
  FFW Kreblitz
· Chronik
· Bilder
· Erfolge
  Allgemeines
· Neuer Benutzer
· Startseite
· Neuer Artikel
· Gästebuch
· Spiele
· Impressum
· Email
· Verweise
  Wer ist Online
Alle Mitglieder: 29
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 11


Bitte registriere Dich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzt Du den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Verein

BW Kreblitz

Kreblitzer Sportverein

Ansprechpartner:

 Tobias Wachholz: 0173 / 6204118

 Mirko Dahmann: 0172 / 930024

 Rene Richter: 0174 / 8026427


 
Der Sportverein Kreblitz wurde 1908 gegründet,meines wissens nach als Radsportverein.

Aus der Geschichte von Kreblitz:

Es fing bereits im Winter 1970-71 an, da die Bürgermeister der Gemeinden Karche-Zaacko, Gießmannsdorf,Rüdingsdorf und Kreblitz begannen fester und abgestimmter zusammen zu arbeiten.Das war schon durch die Zusammenarbeit in der LPG bedingt. So setzte man sich in diesem Winter zusammen unter Hinzuziehung von.Gen Thelian und Schemmel, sowie eines Verantwortlichen vom DTSB. In dieser Runde wurde der Entschluss gefasst einen Fußballverein unter Schirmherrschaft der KAP zu gründen. Von dort, wie auch von den Gemeinden kamen feste Zuschüsse.Somit konnte ein berechtigter Wunsch der sportlich interessierten Jugend erfüllt werden. Dieser Sportverein,der sich später den Namen Blau-Weiß Kreblitz gab,hat sich bis heute erhalten.Es wurde damit ein guter Zusammenhalt unter den Sportlern geschaffen.Sehr gut wurde auch immer mit dem Nachweis gearbeitet. So hatten schon die Kleinen immer einen sinnvollen Zeitvertreib. Bald wurde dann an den Umkleideraum gedacht.Man zog sich zuerst im Gemeindebüro um, was aber kein dauerhafter Zustand war. So wurde dann 1973 beschlossen auf der Gemeindeaue ein Gebäude für und mit der Jugend zu errichten. Der Bau des heutigen Jugendklubs begann dann 1974 und zog sich sehr in die Länge,da oft kein Material zu bekommen war. Mit diesem Bau hat sich die Kreblitzer Jugend selbst ein Denkmal gesetzt. Aber auch für die Bgm. Frau Döring gab es damit viel zusätzliche Arbeit und Ärger,wenn es nicht immer alles klappte,wie erwartet . Nach der Fertigstellung kamen dann vom Kreis schöne Zuwendungen für die Ausstattung. So wurde damit ein Schmuckstück geschaffen,das den Besitz der Gemeinde umfangreich vergrößerte.


Wer noch genaueres weiss,kann mir bitte schreiben oder angemeldete Benutzer können direkt >>HIER<< schreiben





 

Publiziert am: Mittwoch, 15. März 2006 (7749 mal gelesen)
Copyright © by Kreblitz

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]